Ist Zustand unserer derzeitiger Lüftung

tl_files/Energieberater_Pfalz/planen_Gutachten/lueftung_fotolia.jpgMaßgeblich ob wir uns in einem Gebäude wohlfühlen beeinflußt neben Licht, Farben und Einrichtung eine gute Raumluft. Der Mensch braucht frische, saubere und gesunde Luft- daher ist ein regelmäßiger Luftaustausch notwendig um ein gesundes Wohnklima zu gewährleisten.

In Altbauten wurde der Mindestluftwechsel vor allem durch Undichtigkeiten der Fenster, Schächte und sonstigen Fugen "sichergestellt".  Heute wird aus Gründen der Energieeffizienz, Behaglichkeit und Hygiene luftdicht gebaut und somit dieser automatische Mindestluftwechsel nicht mehr gewährleistet.

Lüftungskonzept als Vorschrift

Seit Mai 2009 ist laut DIN 1946-6 geregelt, dass und wie bei 4 verschiedenen Nutzungsgraden der jeweils geforderte Mindestluftwechsel im Rahmen eines Lüftungskonzepts sicherzustellen ist. Diese DIN gilt sowohl für den Neubau als auch für sanierte Altbauten.

Grundsätzlich bieten sich zwei Möglichkeiten zur Wohnraumlüftung:

  • die Fensterlüftung (Zufallslüftung)
  • die kontrollierte Wohnraumlüftung mittels Lüftungsanlage 

 

Empfehlung zur optimalen Lüftung

Die kontrollierte Wohnraumlüftung ist Stand der Technik in nahezu allen Niedrigenergie- und Passivhäusern der letzten zwei Jahrzehnte. Die Vorteile liegen auf der Hand

  • permanent höchste Qualität der Raumluft
  • dadurch maximale Behaglichkeit
  • kostengünstigste Form des Lüftens
  • Schutz vor Feuchteschäden

Gerne klären wir Sie auf zu den Begriffen: Abluftanlage, dezentral, zentral, mit Wärmerückgewinnung ohne Wärmerückgewinnung etc. Wir finden das für Sie passende Lüftungskonzept.

Rufen Sie uns an unter (06233) 319537. Wir informieren Sie gerne und unverbindlich.